Gestatten Sie, dass ich mich vorstelle.

THEODOR BILLROTH

Theodor-BillrothGeboren wurde ich am 26. April 1829 in Bergen auf der Insel Rügen. In der Schule war ich nur mittelmäßig, doch schon als Kind hat mich die Musik besonders beeindruckt.

Lange konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich Musiker oder Arzt werden sollte. Schließlich wählte ich die medizinische Laufbahn, wurde mit 30 Jahren Ordinarius der Chirurgie in Zürich und wechselte 7 Jahre später nach Wien. Berühmt wurde ich durch meine Erfolge bei der chirurgischen Durchführung der Magenresektion. Meine Forschungen wurden hier bahnbrechend für die moderne Chirurgie des 20. Jahrhunderts.

Doch auch auf dem Gebiet der Musik blieb ich nicht untätig. Nur wenigen ist bekannt, dass ich einige Jahre Musikkritiker im Feuilleton der Neuen Züricher Zeitung war und dass mich mit dem berühmten Musiker Johannes Brahms eine enge Freundschaft verband.

Sogar einige eigene Kompositionen sind mir gelungen wie das Lied "Todessehnsucht". Trotz meiner musikalischen Neigungen habe ich mich immer für das Wohl der Kranken eingesetzt und meine medizinische Tätigkeit nie vernachlässigt.

Mein Todestag ist der 6. Februar 1894.

Nie hätte ich mir träumen lassen, dass mir gut 100 Jahre später die Ehre zuteil wird, Namensträger einer bekannten Nürnberger Grundschule zu werden.

Hier gibt es auch noch mehr über mich zu lesen.